Trotz der Kälte – sei aktiv!

« Blog

In den kalten und dunklen Monaten suchen viele Menschen nicht nur die wärmenden Sonnenstrahlen sondern besonders ihre Motivation, sich sportlich zu betätigen. Sofa, Wolldecke und Kakao vs. Laufband, Turnschuhe und Workouts. Gerade in den Wintermonaten gewinnt bei dieser Entscheidung oftmals das gemütliche Sofa. Kommt euch das irgendwie bekannt vor? Dabei ist gerade jetzt Bewegung für unser Immunsystem besonders wichtig. Versuch am besten auch über die Winterzeit aktiv zu bleiben und Bewegungspausen möglichst gering zu halten. Sodastream verrät dir, mit welchen Sportarten du dich trotz Kälte im Winter fit hältst und gleichzeitig deine Sportliebe entdeckst.

Outdoor

Der Winter strotzt nur so vor Sportarten, die nur zu dieser Zeit möglich sind. Unser Tipp: probiere dich aus! Wenn Schnee liegt können wir euch z.B. Langlauf empfehlen. Skilanglauf ist leicht erlernt und bietet durch seine viele Techniken für jeden etwas. Von der klassischen Langlauftechnik bis hin zum Skating – finde dein Trainingslevel. Im Vergleich zum schnellen und actionreichen Alpin Ski kannst du beim Skilanglauf entschleunigen und mal wieder etwas Ruhe finden. Auch Joggen im Winter ist möglich! Das Laufen im Schnee oder durch eine schöne Winterlandschaft wird zu deinem Energie-Booster. Für den Körper ist es sogar besser bei kühleren Temperaturen zu laufen, da das Blut besser zirkulieren kann. Achte nur auf die richtige Kleidung. Funktionswäsche hält dich schön warm, lässt dich aber wiederum nicht unnötig schwitzen – schließlich wird einem beim Laufen schnell warm. Mützen und Stirnbänder sind im Winter besonders wichtig, da wir über den Kopf viel Wärme verlieren. Zudem solltest du darauf achten, ausreichend zu trinken! Denk dran, im Winter ist dein Durstgefühl nicht so ausgeprägt, beuge also vor und nimm genügend Flüssigkeit zu dir – insbesondere wenn du Sport treibst!

Indoor

Wie wäre es mit einer Runde Radl fahren, das geht nämlich auch Indoor: das Zauberwort heißt hier Spinning. Du trainierst dein Herzkreislaufsystem und deine Kraftausdauer und kommst dabei ordentlich ins Schwitzen. Auch der Griff zum Schläger ist in der kalten Jahreszeit möglich: Tennis und Squash lassen deinen Puls in die Höhe schlagen. Versuche gegen deinen Trainingspartner zu gewinnen und erwecke deinen Kampfgeist. Tanzen hält neben deinem Körper auch deinen Geist fit. Egal ob Walzer, Hip-Hop oder Zumba: die Bewegung zur Musik fordert deine Koordination und lässt Glücksgefühle entstehen. Ebenfalls eine gute Körperspannung benötigst du beim Klettern. Trainiere ganz einfach die verschiedensten Muskeln während du die Wand erklimmst. Ein gutes Ausdauertraining im Winter bietet dir Schwimmen. 300 bis 500 Meter solltest du für einen guten Trainingseffekt im Wasser absolvieren. Runde dein Training mit einem Saunagang ab und entspanne danach auf deinem Sofa. Genieße das Gefühl, dich nach dem Sport mit einer Wolldecke einzukuscheln. Das hast du dir dann auch mehr als verdient! Letztendlich ist es keine Entscheidung zwischen Sofa und Training sondern nur eine Frage der ReihenfolgeJ.

Schreiben Sie uns

Sie können uns hier eine Nachricht hinterlassen. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.